Aktuelle Beiträge

Heißausbildung 2021

m Rahmen der regelmäßigen Aus- und Fortbildung unserer Atemschutzgeräteträger stellt die Stadt Hattersheim am Main alle zwei Jahre Haushaltmittel zur Verfügung, um ein spezielles Trainingsangebot anzubieten. Der Fokus liegt hierbei auf der realistischen und praxisnahen Ausbildung.

Hierfür konnte am ersten Juniwochenende eine Heißausbildung der Firma DELTA Safety & Protection GmbH auf dem städtischen Bauhof angeboten werden. 24 Atemschutzgeräteträger und -trägerinnen konnten an zwei Tagen ein interessantes und anspruchsvolles Training absolvieren.

Am Samstag standen die folgende Themen auf dem Lehrplan:

  • Grundlagen der Brandbekämpfung,
  • Wärme als Stressfaktor
  • Wirkung der Schutzbekleidung und Ausrüstung
  • Verhalten und Vorgehen im Brandraum
  • Grundlagen der Brandbekämpfung
  • Effektiver Einsatz der Löschmittel
  • Erkennen und Unterdrücken vom Flashover und Backdraft
  • Umgang mit dem Hohlstrahlrohr

Nach einem kurzen theoretischen Teil ging es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer In eine spezielle Übungsanlage, die mit Holzpaletten befeuert wurde.

Die Atemschutzgeräteträgerinnen und -geräteträger konnten hierbei wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen sammeln, die sie bei zukünftigen Einsätzen anwenden können.

Am Sonntag lag der Fokus auf der industriellen Brandbekämpfung. Hier galt es brennende Gasleitungen und Gastanks sowie leckgeschlagene Leitungen, deren Flüssigkeit in Brand geraten war, abzulöschen. Es kam neben dem Löschmittel Wasser auch Schaum und Pulver zum Einsatz. Spannend für alle Teilnehmer war der kombinierte Einsatz der drei Löschmittel. Insgesamt waren die Teilnehmer und Ausbilder sehr zufrieden mit dieser doch besonderen Weiterbildungsmöglichkeit.

Spezialcontainer zur Heißausbildung

F2 – Wohnungsbrand

Die Feuerwehr Okriftel am Main und die Feuerwehr Hattersheim am Main wurden am Abend des 05. Juni 2021 um 21:13 Uhr zu einem gemeldeten Wohnungsbrand zu einem Wohnhochhaus in die Sindlinger Straße nach Okriftel alarmiert.

Die Erkundung ergab angebranntes Kochgut, das bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte durch die Bewohner abgelöscht werden konnte. Die betroffene Wohnung wurde kontrolliert, belüftet und die Bewohner an den Rettungsdienst übergeben.

Einsatzfahrzeuge in Bereitstellung

Wetterwarnungen

Keine Wetterwarnungen für den Main-Taunus-Kreis vorhanden!

Aktuelle Wetterwarnungen für Main-Taunus-Kreis

Webcam

Webcam