H1Y – Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main ist am Samstagmittag in den Rosenpark alarmiert worden.

Gemeldet wurde eine vermutlich hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür. Noch vor dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde die Feuerwehr durch den Rettungsdienst abbestellt.

H1 – Einfache Hilfeleistung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde am frühen Samstagnachmittag an die Stadthalle Hattersheim im Karl-Eckel-Weg alarmiert. Durch das Überfahren eines Schlauches riss das für die Baustelle genutzte Standrohr aus dem Unterflurhydrant. Eine Wasserfontäne spritze daraufhin in den Himmel.

Mit dem Unterflurhydrantenschlüssel konnte die Feuerwehr das Wasser schnell abstellen. Der Hydrant musste außer Betrieb genommen werden, da die Knacken des Hydrantenfußes abgebrochen waren.

HKlemmY – Person mit Fuß in Pfandautomat eingeklemmt

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Freitagabend in einen Supermarkt An der Taunuseisenbahn alarmiert. Gemeldet wurde eine Person, welche mit dem Fuß in einem Förderband eines Pfandautomaten feststeckt.

Die Feuerwehr demontierte eine Rolle des Förderbandes, um die Person aus ihrer misslichen Lage zu befreien und betreute diese bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

H1 – Ölspur / Auslaufende Betriebsstoffe

Die Feuerwehr Okriftel am Main und die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Vormittag des 04. März 2022 um 07:57 Uhr zu einer Ölspur / auslaufenden Betriebsstoffen zwischen der Shell Tankstelle Okriftel und dem Kreisel am Mühlenviertel in Hattersheim alarmiert.

Da es sich um eine große Menge ausgetretener Betriebsstoffe handelte, wurden zunächst einige Säcke Ölbindemittel vor dem Ausrücken auf den Gerätewagen Logistik 2 verladen.

Aufgrund der Lage, dass sich die Verunreinigung über ca. 1 Kilometer auf die gesamte Fahrbahnbreite – und teilweise auf beide Fahrbahnen erstreckte, wurde ebenfalls das Umweltschadensfahrzeug der Feuerwehr Eschborn zur Einsatzstelle alarmiert.

Zunächst wurden die Kreuzungsbereiche der Mainstraße, ecke Beethovenstraße, Mainstraße, ecke Händelstraße, Hessendamm im Bereich der Wasserwerkchaussee (auch der gesamte vordere Bereich der Wasserwerkchaussee), sowie Hessendamm ecke Hugo-Hoffmann-Ring mit Ölbindemittel abgestreut. Im Bereich der Straße „Im Mühlenviertel“ wurde der gesamte vordere Bereich der Straße, sowie der Parkplatzbereich auf der vollen Breite abgestreut und gereinigt.

Zum Abschluss ist das Sonderfahrzeug der Feuerwehr Eschborn die Strecke ein paar Mal abgefahren, um die Fahrbahn zu bereinigen.

Der fließende Verkehr wurde zwischenzeitlich durch die Stadtpolizei der Stadt Hattersheim am Main und die Polizei geregelt.

Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Polizei übergeben, die für die endgültige Freigabe der Straße zuständig ist.

H1 – Ölverunreinigung

Die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden zu einer Betriebsmittelverunreinigung nach einem Verkehrsunfall in die Sindlinger Straße nach Okriftel alarmiert. Die Feuerwehr nahm die Betriebsflüssigkeit mittels Bindemittel auf.