F1 – brennt PKW

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 20:30 Uhr in die Astrid-Lindgren-Straße zu einem brennenden PKW alarmiert.Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand der PKW im Bereich des Kofferraums im Brand.

Ein Trupp unter Atemschutz löschte den PKW ab. Für die Nachlöscharbeiten wurde Schaum eingesetzt.

Auf Grund eines geöffneten Fensters eines Mehrfamilienhauses verqualmte der Treppenraum durch die Rauchentwicklung, welcher durch die Feuerwehr mittels eines Akkulüfters belüftet wurde.

H1 – Einfache Hilfeleistung/ Wasserschaden

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zu einem Wasserschaden in die Friedrich-Ebert-Straße alarmiert. Gemeldet worden war aus der Wand austretendes heißes Wasser.

Nach kurzer Erkundung konnte ein undichtes Heizungsrohr ausfindig gemacht werden, aus dem heißes Wasser austrat, welches bereits für eine erheblich Wasserdampfbildung in einem Raum gesorgt hatte. Die Feuerwehr konnte das Hauptventil der Heizung in der Wohnung abdrehen und weiteren Wasseraustritt unterbinden. Die Einsatzstelle wurde an den Mieter übergeben.

Der Einsatz war für die ausgerückten ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte um 3 Uhr 51 beendet und die Kameraden konnten zurück in ihre Betten gehen.

H1Y R1 – Dringende Unterstützung Rettungsdienst

ie Feuerwehr Hattersheim am Main wurde am Donnerstag Abend in die Untertorstraße alarmiert. Eine Person hatte sich die Hand in einer Autoscheibe eingeklemmt und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.

Die Feuerwehr konnte die Scheibe ohne weitere Beschädigungen herunterdrücken, die Person aus ihrer misslichen Lage befreien und an den Rettungsdienst übergeben.

H1 – Sturmschaden

ie Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde auf die Landesstraße 3006 zwischen Okriftel und Eddersheim zu einem größeren abgeknickten Ast, der in einer Baumkrone hing, alarmiert.

Der Ast wurde mit einer Handsäge abgesägt und aus dem Verkehrsraum entfernt.

H1 – Sturmschaden

Im Anschluss an den Einsatz in Eddersheim wurde der Stadtbrandinspektor und die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim am Main in die Straße „Am Eisernen Steg“ gerufen. Dort war ein Baum umgestürzt und in einem weiteren Baum hängen geblieben. Er drohte auf parkende Fahrzeuge zu stürzen.

Mit Unterstützung des nachalarmierten Löschgruppenfahrzeugs und des Rüstwagens wurde der Baum mittels Winde gesichert. Mit einer Motorkettensäge wurde der Baum nach und nach abgetragen.

Während der Einsatzmaßnahmen musste die Frankfurter Straße zwischen Rosengarten und Südring gesperrt werden. Nach rund zwei Stunden war der Baum beseitigt und der Einsatz beendet.

H1 – Sturmschaden

Die Feuerwehr Eddersheim am Main und die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim am Main wurden am Sonntagnachmittag alarmiert. Am Dach eines Wohnhauses in der Bleichstraße in Eddersheim hatten sich Dachziegel gelöst, die drohten herunter zu fallen.

Über die Drehleiter konnten die losen Dachziegel gesichert werden. Nach etwas mehr als einer Stunde war der Einsatz beendet.