Feierstunde zur Entlassung und Ernennung von Funktionsträgern

Nachdem die ursprünglich geplante Feierstunde durch die Corona Einschränkungen Ende März nicht stattfinden konnte, wurde dies nun nachgeholt. Am vergangenen Freitag gab es unter Einhaltung der Hygieneregeln eine kleinen Empfang im Hessensaal der Stadt Hattersheim am Main. Eingeladen waren Funktionsträger der drei
Hattersheimer Feuerwehren, die aus dem Amt ausschieden oder ernannt wurden.

Aufgrund von turnusmäßigen Neuwahlen im Frühjahr, gab es in den drei Feuerwehren Veränderungen bei der Besetzung von Führungsfunktionen. Einige Funktionen sind mit der Berufung ins
Ehrenbeamtenverhältnis der Stadt Hattersheim am Main verbunden.

Neben dem Stadtverordnetenvorsteher Günter Tannenberger und dem 1. Stadtrat Karl Heinz Spengler waren auch Stadträtin Ingrid Unger sowie die Stadträte Wolfgang Deul und Bernd Seel anwesend.

Bürgermeister Klaus Schindling verlas die Urkunden und berief formal die Ehrenbeamten in ihr Dienstverhältnis. Er dankte den ehrenamtlichen Funktionsträgern für ihr großartiges Engagement und die Zeit, die sie in ihrem Amt für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt investieren.

Als Minifeuerwehrwartin wurden Nadja Müller (Eddersheim) und Jugendfeuerwehrwartin Stefanie Andreas (Eddersheim) verabschiedet. Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Daniel Korosec wurde nach Ablauf seiner Wahlzeit auf eigenen Wunsch aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen. Auf die ausgeschiedenen Funktionsträger folgten als Jugendfeuerwehrwart Sebastian Zengeler (Eddersheim) und Tobias Böttger (Okriftel). Zu stellvertretenden Stadtbrandinspektoren wurden Florian Prager und Uwe Schabel ins Ehrenbeamtenverhältnis berufen. Auch Stadtminifeuerwehrwartin Melina Simon, Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Becker sowie Stadtbrandinspektor David Tisold erhielt ihre Ernennungsurkunde für eine weitere Amtszeit.

Im Anschluss konnten die Anwesenden den Abend bei einem Imbiss und netten Gesprächen ausklingen lassen.

Veröffentlicht in Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr und verschlagwortet mit .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.