FBMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden um 14:11 Uhr in die Voltastraße alarmiert. Dort löste die Brandmeldeanlage einer ansässigen Firma durch Wartungsarbeiten aus.

Der betroffene Bereich wurde kontrolliert und die Anlage zurückgestellt.

H1 – Hilfeleistung Überörtlich, Unwettereinsatz

Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde am Sonntagabend bereichsübergreifend in den Landkreis Groß-Gerau alarmiert.
Nach dem dortigen Unwetter wurden die Kameraden der Feuerwehr Mörfelden-Walldorf bei der Abarbeitung ihrer über 200 Einsatzstellen unterstützt.

Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim kontrollierte ein Dach auf lose Ziegel und setzte diese wieder ein. Zudem wurden Äste, die auf Gehwege zu stürzen drohten mit einer Astsäge entfernt sowie weitere Einsatzstellen kontrolliert und abgesichert.

Weitere Informationen zu diesem Einsatz finden Sie auf der Seite der Feuerwehr Mörfelden-Walldorf

http://www.feuerwehr-moerfelden.de

Dachziegel werden mittels Drehleitereinsatz gesichert

H1Y – Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 19:35 Uhr in die Heddingheimer Straße alarmiert.

Vermutet wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür.

Noch vor dem Ausrücken wurde die Feuerwehr durch den Rettungsdienst abbestellt.

F2 – Rauchentwicklung aus Gebäude

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden um 12:25 Uhr in die Schulstraße zu einer Rauchentwicklung aus einem Gebäude alarmiert.

Bei der Erkundung konnte ein Wasserkocher auf einem eingeschalteten Herd als Auslösegrund lokalisiert werden.

Einsatzstelle

F3Y – Feuer in Sondergebäude, Menschen in Gefahr

Der Wechsellader der Feuerwehr Hattersheim am Main sowie die Technische Einsatzleitung (TEL) des Main-Taunus-Kreises wurden um 09:12 Uhr zu einem Feuer in einer Klinik nach Bad Soden alarmiert. 
Kräfte der Feuerwehr Eddersheim am MainFeuerwehr Hattersheim am Main und Feuerwehr Okriftel am Main sind gemeinsam mittels Mannschaftstransportwagen zur Einsatzstelle nach Bad Soden gefahren.

Die TEL und der Wechsellader wurden noch auf der Anfahrt durch die Feuerwehr Bad Soden abbestellt.

Weitere Informationen zum Einsatz können bei der Freiwillige Feuerwehr Bad Soden am Taunus eingesehen werden.

H1 – Dieselspur

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 11:53 Uhr auf den Hessendamm/Ecke Hauptstraße alarmiert. Hier zog sich eine 150 Meter lange Dieselspur über die Fahrbahn.

Die Dieselspur wurde durch die Feuerwehr mit Bindemittel aufgenommen.

H1 – Sturmschaden

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 09:06 Uhr in die Friedensstraße alarmiert. Ein besorgter Anwohner meldete einen Baum, der auf einen Parkplatz zu stürzen drohte.

Die Feuerwehr kontrollierte den Baum, stellte jedoch keinen Handlungsbedarf fest, da der Baum zwar schief gewachsen war, jedoch nicht umzustürzen drohte.

Schief gewachsener Baum an der Einsatzstelle

Mitglied werden! Informationsaktion der Feuerwehr Hattersheim beginnt

Wenn an diesem Wochenende die Feuerwehr vor der Tür steht, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Ab morgen besuchen wir die Anwohner im „Schokoladenviertel“ und „Mühlenviertel“ und möchten auf die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr aufmerksam machen sowie aktive und fördernde Mitglieder werben.

Sie erkennen unsere Kameradinnen und Kameraden an der Feuerwehrkleidung und an ihren Dienstausweisen. Wir freuen uns auf viele nette Gespräche mit Ihnen!

Wenn Sie an aktiver Mitarbeit in der Feuerwehr interessiert sind oder uns beim Brandschutz als förderndes Mitglied im Feuerwehrverein helfen möchten, melden Sie sich gerne auch mit einer privaten Nachricht bei uns.

H1Y – Türöffnung für Rettungsdienst

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 11:40 Uhr durch den Rettungsdienst in die Hans-Riggenbach-Straße alarmiert. Eine Person benötigte dringend Hilfe, konnte jedoch die Türe nicht selber öffnen. 

Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltfrei Zugang zur Wohnung und ließ den Rettungsdienst zum Patienten.