H1 – Festgefahrenes Fahrzeug

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde mit dem Rüstwagen nach Okriftel in die Rheinstraße alarmiert.

Eine Autofahrerin verwechselte die Einfahrt zu einem Getränkemarkt und fuhr sich fest.

Mittels Hebekissen, diversem Unterbaumaterial und zwei Auffahrrampen konnte das Fahrzeug durch die Feuerwehr aus der misslichen Lage befreit werden. *pm

Einsatzstelle - Vorbereitungen zum Befreien des Fahrzeuges

FBMA/ F2 – Ausgelöste Brandmeldeanlage, Feuer in Gebäude

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Donnerstagabend zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das Feuerwehrhaus der Feuerwehr Hattersheim am Main alarmiert.

Nach einer Erkundung durch die ersteintreffenden Kräfte konnte eine Verrauchung in einigen Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses festgestellt werden.

Als Ursache konnte ein Feuer im angrenzenden Bauhof festgestellt werden. Hier brannten diverse Holzpalletten. Ein abgestelltes städtisches Fahrzeug wurde ebenfalls erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der Brand wurde durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr abgelöscht.

Die verrauchten Bereiche im Feuerwehrhaus wurden mit Belüftungsgeräten belüftet.

Da von einer Brandstiftung ausgegangen werden muss, hat die Polizei die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Der Bürgermeister Klaus Schindling war ebenfalls vor Ort, um sich ein Bild der Lage zu machen. *pm

Feuer im Lagerbereich des Bauhofs

H1Y – Notfalltüröffnung

Der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde eine vermutlich verletzte Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür in der Teplitzer Straße gemeldet.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte die Tür bereits geöffnet werden. Ein Tätigwerden der Feuerwehr war somit nicht notwendig.

Symbolbild

F1 – Brennen PKW

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main und der DRK Rettungsdienst Rhein-Main-Taunus wurden am frühen Donnerstagmorgen in die Friedensstraße zu mehreren brennenden Fahrzeugen alarmiert.

Auf der Anfahrt meldete die Leitstelle eine weitere Einsatzstelle mit brennenden PKW in der Eppsteiner Straße. Dies stellte sich jedoch nach der Erkundung durch den Einsatzleitwagen und weiteren nachrückenden Kräften der Feuerwehr als Falschmeldung heraus.

In der Friedensstraße brannten ein PKW und ein Wohnmobil in voller Ausdehnung. Das Feuer wurde durch zwei Trupps unter Atemschutz mit einem C-Rohren und einem Schaumrohr gelöscht.

Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Lage bei Eintreffen, PKW und Wohnmobil in Vollbrand

Volkstrauertag 2019

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main nahmen am 17.11. an der feierlichen Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertag am Ehrenmal auf dem Hattersheimer Friedhof teil. Die Ehrenwache am Ehrenmal wurde durch Mitglieder der Feuerwehr gestellt.

Ehrenwache am Ehrenmal auf dem Hattersheimer Friedhof anlässlich der feierlichen Gedenkstunde zum Volkstrauertag 2019

H1 – Gasgeruch

Der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 18:54 Uhr in die Frankfurter Straße alarmiert. Ein zunächst gemeldeter Gasgeruch an einer Heiztherme konnte nicht bestätigt werden.

Ursache des unangenehmen Geruches war ein defekter Wasserkocher. Dieser wurde außer Betrieb genommen. Eine weitere Gefahr ging nicht von dem defektem Elektrogerät aus. 

Symbolbild Rüstwagen RW1