Aktuelle Beiträge

H1Y – Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 21:40 Uhr in die Friedensstraße alarmiert. Aus einer Wohnung wurde ein Wasserschaden gemeldet.

Da durch Klopfen und Klingen der Nachbarn keiner aufmachte, ging man von einer Notlage des Bewohners aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Bewohner wohl auf, sodass keine weitere Tätigkeit seitens der Feuerwehr von Nöten war.

H1Y R1 – Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde in die Teplitzer Straße alarmiert. Vor Ort musste eine Tür zu einer Wohnung Patienten geöffnet werden, die der Patient nicht selbstständig öffnen konnte. Die Feuerwehr verschaffte dem Rettungsdienst Zugang zum Patienten.

Gemeinsame Übung Hochhausbrandbekämpfung der Feuerwehren Hattersheim und Okriftel

Die Feuerwehr Okriftel am Main hat am Übungsabend des 19. Juli 2021 gemeinsam mit der Feuerwehr Hattersheim am Main am Wohnhochhaus Sindlinger Straße das im letzten Jahr eingeführte Hochhauskonzept geübt.

Das Konzept zur Hochhausbrandbekämpfung der Feuerwehren der Stadt Hattersheim sieht vor, dass die Feuerwehren aller drei Stadtteile gemeinsam alarmiert werden und festgelegte Aufgaben abarbeiten sowie verschiedene, vordefinierte Abschnitte übernehmen. So wird sichergestellt, dass schnell viele Einsatzkräfte und ausreichend Material an der Einsatzstelle zur Verfügung stehen. Da jedoch die Feuerwehr Eddersheim an einem anderen Abend Übungsdienst hat, fehlten an diesem Abend die Kameradinnen und Kameraden aus Eddersheim.

Die angenommene Lage war ein Brand in einer Wohnung im 13. OG des Hochhauses. Zunächst rückte die Feuerwehr Okriftel an und machte sich einsatzbereit. Der erste Fahrzeugführer ging mit einem Angriffstrupp, der mit Atemschutzgeräten ausgestattet war, und der befohlenen Ausrüstung in das 13. Obergeschoss über das Treppenhaus vor.

Kurz darauf ist die Feuerwehr Hattersheim mit dem Einsatzleitwagen, der Drehleiter, dem Löschgruppenfahrzeug und dem Tanklöschfahrzeug am Übungsobjekt eingetroffen. Nach kurzer Lagebesprechung durch den Zugführer/Einsatzleiter hat sich die Drehleiter dann vor dem Gebäude aufgebaut und die Einsatzgrenzen des Fahrzeugs am Objekt geübt.

Das Personal der Löschfahrzeuge hat sich dem Einsatzabschnitt „Einsatz“ angeschlossen. Im Verlauf der Übung wurden insgesamt vier Trupps unter Atemschutz eingesetzt, die die Brandbekämpfung, Menschenrettung und die Erkundung/ Evakuierung der darüber liegenden Stockwerke trainierten. Weiterhin wurde ein Atemschutznotfall simuliert, bei dem ein eingesetzter Atemschutzgeräteträger im Objekt verunfallt und durch den Rettungs-/Sicherungstrupp gerettet werden musste.

Da die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main in diesem Objekt häufiger zu verschiedenen Einsatzlagen alarmiert werden, konnten bereits aus der Vergangenheit gewonnene Erfahrungen mit den Besonderheiten vor Ort in die Übung mit eingebracht werden. Alles in allem sind wir mit dem Ergebnis der Übung sehr zufrieden und möchten und herzlich für das entgegengebrachte Verständnis und Interesse der Anwohnerinnen und Anwohner bedanken.

Einsatzleiter der Feuerwehr Okriftel

H1 – Unterstützung Rettungsdienst

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 11:13 Uhr in die Friedrich- Ebert- Straße alarmiert. Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr zu einer Tragehilfe eines Patienten nach. Der Patient wurde aus dem erstem Obergeschoss. zum Rettungswagen gebracht und an den Rettungsdienst übergeben.

Wetterwarnungen

Wetterwarnungen für den Main-Taunus-Kreis

Aktuelle Wetterwarnungen für Main-Taunus-Kreis

Webcam

Webcam