FBMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden um 14:00 Uhr in den Nassauer Hof alarmiert. Im dortigen Rathaus löste die Brandmeldeanlage aus.
Nach Erkundung des ersten Fahrzeugführeres konnte ein angebranntes Toast in einem Toaster als Ursache lokalisiert werden. Die Feuerwehr belüftete den Raum mit einem Überdruckbelüfter und gab das Gebäude anschließend wieder frei.

HGas 1 – unklarer Geruch auf der Straße

Die Feuerwehr Eddersheim am Main und die Feuerwehr Hattersheim am Main wurden um 08:02 Uhr nach Eddersheim in die Bahnhofstraße alarmiert. Dort meldete ein Passant einen nach Gas riechenden Geruch. Die Einsatzstelle sowie die Umgebung wurde durch die Feuerwehr mit Messgeräten kontrolliert, es konnte jedoch nichts auffälliges festgestellt werden.

H1 – Amtshilfe

Die Feuerwehr Hattersheim und die Feuerwehr Eddersheim wurden um 14:30 Uhr im Rosarium in Amtshilfe für die Stadt Hattersheim tätig.
Die dortigen Fischbecken mussten mit Wasser gefüllt werden um die Fische vor den Folgen einer Wasserknappheit zu bewahren.

F2Y – Feuer im Gebäude mit Menschenleben in Gefahr

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden um 12:52 Uhr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Friedrich-Ebert-Straße alarmiert. Bei Eintreffen des ersten Fahrzeugs war bereits eine Rauchentwicklung auf dem Balkon erkennbar. Der erste Angriffstrupp konnte ein Feuer im Küchenbereich lokalisieren und schnell löschen, so dass ein Übergreifen auf die restliche Küche verhindert werden konnte. Die Wohnung wurde im Anschluss belüftet und an die Polizei übergeben.

FBMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden um 17:34 Uhr in den Südring alarmiert. In einem Wohnhochhaus löste die Brandmeldeanlage aus. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich konnte aber nichts feststellen.
Auslösegrund war vermutlich ein technischer Defekt.

HKlemmY – Eingeklemmte Personen

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden um 23:57 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei Personen in die Frankfurter Straße / Ecke Hessendamm alarmiert. Dort kam es zu einem Unfall zwischen einem Motorradfahrer und einem PKW.
Der PKW durchbrach bei dem Unfall ein Brückengeländer und stürzte in eine Böschung. Das Fahrzeug drohte in den Schwarzbach zu stürzen und musste deshalb mit der Winde des Rüstwagens gesichert werden.
Die Insassen des PKW konnten sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien.
Die Feuerwehr stellte den Brandschutz bis zum Eintreffen des Abschleppwagens sicher und sperrte die Einsatzstelle weiträumig ab.

F1 – brennt Transporter

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und die Feuerwehr Eddersheim am Main wurde um 22:08 Uhr in die Teplitzer Straße alarmiert. Hier stand ein Transporter in Flammen. Das Feuer drohte auf einen weiteren PKW überzugreifen.
Die Feuerwehr löschte das Feuer und setzte hierfür auch Schaummittel ein. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Polizei übergeben.

F2 – brennt Müllpresse an Hauswand

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurde um 16:52 Uhr zu einem Verbrauchermarkt in die Heddingheimer Straße alarmiert. Aus ungeklärter Ursache kam es zu einem Feuer in einer Müllpresse, die direkt an einer Hauswand stand.
Ein Trupp unter Atemschutz flutete den Container mit Schaum. Ein weiterer Trupp entleerte den Container um an den Brandherd zu gelangen.
Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an den Marktleiter übergeben.

F2 A – Gartenhüttenbrand

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Vormittag in die Sindlinger Straße alarmiert. In einer Kleingartenanlage stand eine Gartenhütte in Vollbrand.
Da sich die Anlage in Feldlage befand, gestaltete sich die Wasserversorgung schwierig. Es wurde ein Pendelverkehr eingerichtet um ausreichend Wasser an die Einsatzstelle zu transportieren.
Das Feuer wurde schnell durch mehrere Trupps mit und ohne Atemschutz gelöscht.

F RWM – Ausgelöster Heimrauchmelder

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden um 06:30 Uhr Mönchhofstraße alarmiert. In der dortigen Asylunterkunft löste im Kellerbereich ein Heimrauchmelder aus. Der Bereich wurde kontrolliert, es konnte jedoch nichts auffälliges festgestellt werden.
Die Einsatzstelle wurde an den Betreiber übergeben.