HFLUSS Y – Person(en) im Wasser

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main, der Wasserrettungszug Main-Taunus, die Rettungstaucher des Main-Taunus-Kreis und die Technische Einsatzleitung Main-Taunus wurden am Mittag des 12. Januar 2022 um 11:34 Uhr an den Main alarmiert.

Gemeldet wurde eine Person, die im Bereich der Opelbrücke Flörsheim ins Wasser gestiegen sei.

Die Boote des Wasserrettungszug Main-Taunus und Kräfte aus dem Landkreis Groß-Gerau suchten den Bereich der Opelbrücke bis zur Schleuse Kostheim ab. Parallel dazu kontrollierten weitere Feuerwehrkräfte die Uferbereiche vom Land aus sowie ein Hubschrauber der Polizei aus der Luft. Nach knapp zwei Stunden wurde die Suche erfolglos abgebrochen.

F2Y – Ausgelöster Heimrauchmelder/ Feuer in Gebäude

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Abend des 06. Januar 2022 um 18:50 Uhr zu einem gemeldeten Feuer in Gebäude mit Menschenleben in Gefahr zu einem Mehrfamilienhaus nach Okriftel in die Stettiner Straße alarmiert.

Über die Drehleiter und über das Treppenhaus ist je ein Trupp zur Erkundung vorgerückt. Beide Trupps konnten kein Brandereignis feststellen, sodass es keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr gab

.Die Wohnung wurde an die ebenfalls alarmierte Polizei übergeben.

HFLUSSY – Person(en) im Wasser

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main, der Wasserrettungszug Main-Taunus, die Rettungstaucher des Main-Taunus-Kreis und die Technische Einsatzleitung Main-Taunus wurden am Abend des 06. Januar 2022 um 18:12 Uhr zu einer gemeldeten Person im Wasser an den Main nach Okriftel alarmiert.

Gemeldet wurde eine Person im Bereich zwischen der Schleuse Eddersheim und dem Bereich der B40 Brücke Sindlingen/Kelsterbach.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es sich um ein havariertes Sportboot handelte, das sich mit seiner Besatzung manövrierunfähig im Böschungsbereich festgefahren hatte.

Das Boot wurde durch ein Boot der Feuerwehr zur Slipstelle Okriftel geschleppt, wo es gemeinsam durch die Besitzer und die Feuerwehren aus dem Wasser geholt wurde

FBMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Dienstagmittag in die Mainzer Landstraße alarmiert. In einem Hotel löste die Brandmeldeanlage aus. Die Erkundung der Feuerwehr ergab, dass Bauarbeiten zur Auslösung der Anlage führten. Ein tätig werden der Feuerwehr war somit nicht nötig.

FBMA – ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden um 10:01 Uhr in die Schulstraße alarmiert. In einem Produktionsbetrieb löste die Brandmeldeanlage aus.

Bei der Erkundung konnte ein Schmorbrand in einer Spritzgussmaschine als Auslösegrund festgestellt werden, der bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht wurde.

Die Feuerwehr kontrollierte die betroffene Maschine mit einer Wärmebildkamera und übergab die Einsatzstelle anschließend an den Betreiber.

FZug – Brennt Güterzug

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und die Feuerwehr Eddersheim am Main wurden am Donnerstagabend, mit einem nicht alltäglichen Stichwort, an den Bahnhofsplatz in Hattersheim alarmiert.

Die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn meldete ein brennendes Triebfahrzeug. Nach der Lokalisierung der Einsatzstelle und einer kurzen Einweisung durch den Lokführer, der einen schmorenden Geruch und eine leichte Rauchentwicklung im Elektroraum wahrnahm, ging ein Trupp unter Atemschutz zur Erkundung in die Lok vor.

Eine Ursache konnte jedoch nicht gefunden werden, vermutlich, da der Zug rechtzeitig stromlos geschaltet wurde.

Die Feuerwehr belüftete die Lok und übergab die Einsatzstelle anschließend an den Notfallmanager der Deutschen Bahn.

Erkundung der Einsatzstelle

F2 – Feuer in Gebäude

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und die Feuerwehr Eddersheim am Main wurden um 22:34 Uhr in den Lessingring alarmiert. Bewohner eines Mehrfamilienhauses meldeten einen ausgelösten Heimrauchmelder und Brandgeruch.

Die Feuerwehr konnte eine verschmorte Plastiktasse auf einer eingeschalteten Herdblatte als Ursache ausfindig machen. Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Bewohner übergeben.

FBMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Dienstagvormittag zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Autohaus in der Heddingheimer Straße alarmiert.

Nach der Erkundung konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da der Auslösegrund auf Grillrauch zurück zu führen war.

FBMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Freitagvormittag zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Wohnhochhaus im Südring alarmiert.

Der Auslösebereich wurde kontrolliert, es konnte jedoch keine Ursache für die Auslösung festgestellt werden.

HTier Kleintier in Not

Die Feuerwehr Eddersheim am Main wurde in der Nacht zur Schleuse Eddersheim gerufen. Passanten hatten beim Überqueren der Schleuse leise Geräusche einer Katze an dem Wehrbereich wahrgenommen.

Die alarmierte Feuerwehr konnte tatsächlich eine Katze zwischen dem Schleusensteg und dem zweite Betonpfeiler entdecken. Das Tier konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aus der Zwangslage befreien.

Eine Rettung mit unseren Mitteln war nicht möglich und somit wurde die SRHT Main-Taunus-Kreis (Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen) nachalarmiert.

Die Spezialkräfte konnten sich von dem Schleusensteg abseilen und die Katze befreien. Im Anschluss wurde das Tier zur Untersuchung in die Tierklinik nach Hofheim verbracht. Der Katze geht es gut und ist wieder beim Besitzer.

P.S. Die in dem Spalt befindliche Energydrink-Dose hatte der Katze leider keine Flügel verliehen 😉