F2Y – Feuer in Gebäude mit Menschen in Gefahr

Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde zu einem Brand in die Kiesstraße nach Flörsheim alarmiert.

Dort kam es im Bereich eines Garagenanbaus zu einem Feuer.

Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim stand in Bereitstellung, um eine Ausbreitung auf das angrenzende Wohnhaus zu verhindern.

 

Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim in Bereitstellung

Weitere Informationen finden Sie auch bei Wiesbaden112 und der Freiwilligen Feuerwehr Flörsheim am Main

Gegen 15:30 Uhr meldeten Anwohner der Flörsheimer Innenstadt ein Feuer in einer Scheune in der Kiesstraße. Bereits auf…

Gepostet von Wiesbaden112 am Sonntag, 17. Mai 2020

F3 – Feuer in Sondergebäude

Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 13:20 Uhr in den Steinmühlenweg nach Flörsheim-Wicker alarmiert. Hier kam es zu einem ausgedehnten Feuer in einer Wertstoff-Sortieranlage.
Die Kräfte der Feuerwehr Hattersheim öffneten über die Drehleiter die Dachhaut des Gebäudes um das Feuer zu löschen.

Weitere Informationen zu diesem Einsatz finden Sie: Feuerwehren der Stadt Flörsheim am Main sowie auch beim Nachrichtenportal wiesbaden112

Feuer im Dachstuhl

F2 – Wohnungsbrand

Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde am späten Abend nach Flörsheim-Weilbach zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Vor Ort konnte kein Feuer festgestellt werden, sodass die Kräfte der Feuerwehr Hattersheim nicht tätig werden mussten.
Weitere Infos finden sie auf der Seite der Feuerwehr Flörsheim

F2 – Feuer in Industriehalle

Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 21:17 Uhr erneut als Löschzugergänzung nach Flörsheim-Weilbach in die Industriestraße alarmiert. Am Morgen des 09. Dezembers stand hier eine Druckerei in Vollbrand. An selbiger Einsatzstelle entzündeten sich am Abend erneut Glutnester. Die Drehleiter Hattersheim stand in Bereitstellung. Weitere Infos finden Sie: Feuerwehren der Stadt Flörsheim am Main

F3 – Feuer Industriehalle

Der überörtliche Löschzug der Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurde um 06:04 Uhr nach Flörsheim-Weilbach alarmiert. In der Industriestraße stand eine Druckerei in Vollbrand. Die Hattersheimer Kräfte unterstützen die Feuerwehren des Stadtgebiets Flörsheim bei der Brandbekämpfung. Weitere Infos finden Sie auf der Seite der Feuerwehren der Stadt Flörsheim am Main

F3 # TEL – Feuer im Gebäude

Die Technische Einsatzleitung (TEL) des Main-Taunus-Kreises wurde um 22:56 Uhr nach Schwalbach alarmiert. Dort wurde ein größerer Brand in der Innenstadt gemeldet. Die TEL wird von einem Fahrzeug aus Hattersheim sowie Kräften der Feuerwehren der Stadt Hattersheim unterstützt.

Weitere Infos zu diesem Einsatz finden Sie auf der Seite der Feuerwehr Schwalbach.

F2 – Feuer auf Balkon

Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde zur Löschzugergänzung um 06:52 Uhr nach Flörsheim-Weilbach in die Frankfurter Straße alarmiert. Dort kam es auf einem Balkon eines Wohnhauses zu einer Rauchentwicklung. Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim stand in Bereitstellung. Weitere Infos finden Sie auf der Seite der Feuerwehren der Stadt Flörsheim am Main

F2 – Feuer in Gebäude

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden um 20:57 Uhr zu einem brennenden Wohnmobil in die Straße „Im Lerchenfeld“ alarmiert. Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr, griff das Feuer auf ein angrenzendes Reihenhaus über.

Trotz der sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen breitete sich das Feuer rapide über die Flachdächer auf zwei weitere Reihenhäuser aus. Eine Vielzahl der Einsatzkräfte musste auf und im Gebäude unter Atemschutz tätig werden, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Hierfür wurde auch Unterstützung aus den Nachbarkommunen Hofheim und Flörsheim, sowie die Gerätewagen Atemschutz aus Hofheim und Frankfurt nachgefordert.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung und der bestehenden Gefahr der Brandausbreitung wurde die Nachbarschaft evakuiert und vorerst im Feuerwehrhaus Hattersheim untergebracht und betreut. Bürgermeister Klaus Schindling kümmerte sich persönlich um die Unterbringung der Geschädigten in einem örtlichen Hotel.

Gegen 1 Uhr am Morgen war das Feuer weitestgehend unter Kontrolle, so dass kein Übergreifen auf Nachbargebäude mehr befürchtet werden musste. Zur Öffnung der Dachhaut wurde technische Unterstützung durch das THW OV Hofheim benötigt.

Die Einsatzkräfte wurden durch den Verpflegungszug 1 des Main Taunus Kreises versorgt.

Insgesamt waren über 100 Einsatzkräfte, 85 Atemschutzgeräte und 10 Motorkettensägen sowie zwei Drehleitern im Einsatz.

Der Einsatz war in den frühen Morgenstunden gegen 4 Uhr beendet. Eine Brandwache wurde bis 6 Uhr gestellt.