H1Y R2 – Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 02:55 Uhr durch die Polizei in den Schillerring angefordert. Vermutet wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür. Die Tür musste gewaltsam durch die Feuerwehr geöffnet werden, jedoch wurde keine Person in der Wohnung angetroffen.

H1Y R2 – Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 12:41 Uhr in die Weingartenstraße alarmiert. Ein Bewohner in einem Mehrfamilienhaus machte durch Hilferufe auf sich aufmerksam.

Die Feuerwehr verschaffte sich Zutritt über ein Fenster in die Wohnung und ließ den Rettungsdienst zum Patienten.

H1Y R2 – Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 18:38 Uhr in die Teplitzer Straße alarmiert. Vor Ort wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür vermutet.

Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang über die Steckleiter und lies den Rettungsdienst zum Patienten. Anschließend unterstützten die Kräfte der Feuerwehr Hattersheim den Rettungsdienst beim Transport des Patienten zum Rettungswagen.

H1Y R2 – Notfalltüröffnung für Rettungsdienst

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde kurz nach zwei in die Mainzer Landstraße alarmiert. Aufmerksame Anwohner hatten bemerkt, dass ein Nachbar seit längerer Zeit nicht gesehen worden war und die Leitstelle kontaktiert (Notruf 112).

Die Feuerwehr traf kurz darauf an der Einsatzstelle ein und öffnete zügig die Tür für den Rettungsdienst, sodass der Bewohner schnell medizinisch versorgt werden konnte. Mit der Übergabe der Einsatzstelle an den Rettungsdienst und die Polizei endete der Einsatz für die Feuerwehr.

H1Y R2 – Unterstützung für den Rettungsdienst

Die Feuerwehr Okriftel am Main und die Feuerwehr Hattersheim am Main wurden am Vormittag des 24. Juli 2021 gegen 11:05 Uhr zur Unterstützung für den Rettungsdienst in den Tucholskyweg nach Okriftel alarmiert.

Dort musste ein Patient aufgrund des Verletzungsmusters, sowie enger Platzverhältnisse im Treppenhaus schonend und zügig mittels Drehleiter durch ein Fenster nach draußen verbracht werden.

Gemeinsam mit dem Rettungsdienst haben Kräfte der Feuerwehr den Patienten für den Transport per Drehleiter vorbereitet und per Drehleiter für den Weitertransport per Rettungswagen nach draußen verbracht.

H1Y R2 – Dringende Unterstützung für den Rettungsdienst

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde am späten Dienstagabend zu einer dringenden Unterstützung für den Rettungsdienst in die Friedrich-Ebert-Straße alarmiert. Es war ein Hausnotruf ausgelöst worden und der Patient konnte nicht erreicht werden.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Tür zur Wohnung bereits geöffnet und der Rettungsdienst vor Ort. Ein Tätigwerden der Feuerwehr war nicht notwendig und der Einsatz konnte beendet werden.