F1 – Brand von Gerümpel

Die Feuerwehr Okriftel am Main wurde am Nachmittag des 21. September 2019 um 14:34 Uhr zu einem gemeldeten Brand von Gerümpel/Unrat in die Rheinstraße/Stettiner Straße nach Okriftel alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass bereits ca. 30m² Gebüsch brannten und dieser Brand bereits drohte auf das Reifenlager eines Autohandels, umliegende Bäume, ein Holzspäne Silo, sowie auf eine Scheune überzugreifen.

Aufgrund dieser Lage wurde zur Unterstützung direkt die Feuerwehr Hattersheim am Main nachalarmiert.

Da sich der Brandbereich zwischen zwei Straßenzügen befand, wurde die Einsatzstelle in zwei Einsatzabschnitte unterteilt, sodass die Feuerwehr Okriftel am Main die Brandbekämpfung von der Stettiner Straße aus einleitete und die Feuerwehr Hattersheim am Main von der Rheinstraße aus.

Ein Trupp unter Atemschutz wurde mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung von der Stettiner Straße aus eingesetzt. Das Holzspäne Silo wurde mit der Wärmebildkamera überprüft und die umliegenden betroffenen Bereiche wurden ebenfalls mittels C-Rohr ab- und nachgelöscht und kontrolliert.

Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die ebenfalls alarmierte Polizei übergeben.

Einsatzlage bei Eintreffen

F2 – Brand im Gebäude

Einsatzstelle

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Mittag des 18. September 2019 um 13:59 Uhr zu einem gemeldeten Brand innerhalb eines Gebäudes in die Friedrich-Ebert-Straße nach Hattersheim alarmiert.

Erstanrückende Kräfte konnten aus einem Fenster austreten Brandrauch wahrnehmen.

Ein Trupp unter Atemschutz ist in die Betroffene Wohnung vorgerückt und konnte als Ursache angebranntes Kochgut auf dem Herd feststellen. Der Bewohner der Wohnung wurde an den Rettungsdienst übergeben und die Wohnung ausgiebig belüftet.

angebranntes Kochgut war die Ursache des Einsatzs

FBMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden um 13:03 Uhr erneut zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage, dieses Mal  in einer Lagerhalle, nach Hattersheim, Auf der Roos, alarmiert.

Der Auslösegrund der Brandmeldeanlage konnte auf Bauarbeiten zurückgeführt werden.

FBMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Morgen des 16. September 2019 um 10:59 Uhr erneut zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Wohnhochhaus nach Hattersheim alarmiert.

Ausgelöst hatte der gleiche Melder im Bereich der Tiefgarage. Der Auslösegrund war auch hier vermutlich eine technische Störung des Melders. Der Hausmeister der Liegenschaft nahm den Melder aus der Überwachung heraus.

FBMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Feuerwehrbedienfeld der Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Morgen des 16. September 2019 um 10:09 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Wohnhochhaus nach Hattersheim alarmiert.

Ausgelöst hatte ein Melder im Bereich der Tiefgarage. Der Auslösegrund war vermutlich eine technische Störung des Melders.

H1 – Notarztzubringer

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 7:50 Uhr zum Sportplatz im Karl-Eckel-Weg alarmiert.

Dort landete ein Notarzt mit dem Rettungshubschrauber. Der Notarzt wurde durch die Feuerwehr Hattersheim aufgenommen und zur Einsatzstelle im Mühlenviertel gebracht. 

F1 – Brennt Hecke

Die Feuerwehr Okriftel am Main und die Feuerwehr Hattersheim am Main wurden am Vormittag des 10. September 2019 um 11:51 Uhr in den Zaunkönigweg nach Okriftel alarmiert. Dort ist eine Hecke in Brand geraten. Die Hecke wurde von einem Trupp mittels Schnellangriff gelöscht und großzügig bewässert.

Einsatzstelle Okriftel

F3Y – Feuer in Sondergebäude mit Menschenleben in Gefahr/ Feueralarm Gefahrenmeldeanlage

Die Feuerwehr Hattersheim am Main sowie die Mitglieder der technischen Einsatzleitung (TEL) des Main Taunus-Kreises der Hattersheimer Feuerwehr wurden um 22:40 Uhr nach Liederbach zu einem Feuer in einer Seniorenresidenz alarmiert. 

Hier kam es zu einem Brand in einer Wohnung. Zwei Personen wurden schnell von der Feuerwehr gerettet und das Feuer gelöscht, sodass die überörtlichen Kräfte bereits vor dem Ausrücken abbestellt wurden. 

Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten der Freiwilligen Feuerwehr Liederbach

Heulton vom Dach – Sirenenalarm am 12.September 2019

Sirenenprobealarm im MTK

Am 12. September werden die Sirenen im gesamten Main-Taunus-Kreis in der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 11:15 Uhr anlässlich eines Probealarms durch den Main-Taunus-Kreis ausgelöst. Der einminütige auf- und abschwellende Heulton dient zur Warnung der Bevölkerung. 

Im Notfall empfohlene Verhaltensweisen:

  • Geschlossene Räume aufsuchen
  • Kinder nicht aus Schule oder Kindergarten abholen
  • Fenster und Türen schließen
  • Radio einschalten (regionale Sender: z.B. HR 3 oder FFH)
  • offizielle Informationsquellen nutzen (Internetseite des Kreises, der Kommune oder deren Auftritte in sozialen Netzwerken)
  • nur in Notfällen telefonieren

Es handelt sich jedoch in diesem Fall um einen Probealarm.

Achtung:

Bei dem Warnton handelt es sich nicht um den Sirenenalarm für einen Feueralarm. Bei einem Feueralarm tönt ein einminütiger Dauerton, der zweimal unterbrochen wird und im Bedarfsfall durch die jeweiligen Kommunen ausgelöst wird.

Quellen:

Pressemitteilung des Main-Taunus-Kreises: https://www.mtk.org/Heulton-vom-Dach-8021.htm

Information des MTK zu Notruf und Notdienste: https://www.mtk.org/Notruf-und-Notdienste-334.htm 

Pressemitteilung des Kreisfeuerwehrverbandes Main-Taunus e.V.: http://www.feuerwehr-mtk.de/sirenenprobealarm-im-mtk/