H1Y – Notfalltüröffnung

Der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde eine vermutlich bewusstlose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür in der Teplitzer Straße gemeldet.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte die Person eigenständig die Tür öffnen. Ein Tätigwerden der Feuerwehr war somit nicht notwendig.

Symbolbild

H1Y – Notfalltüröffnung

Der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde eine verletzte Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür in der Friedrich-Eber-Straße gemeldet.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte die Person eigenständig die Tür öffnen. Ein Tätigwerden der Feuerwehr war somit nicht notwendig. 

H1Y – Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde am Freitagmittag an eine Baustelle An der Urbansmühle alarmiert. Vor Ort löste sich eine ca. 150 KG schwere Rolle eines Baukranes und stürzte auf ein Wohnhaus. Da die Bewohner auf das Klopfen und Klingeln der Bauarbeiter nicht reagierten, wurde die Feuerwehr verständigt um zu prüfen, ob sich noch Bewohner im Gebäude befinden und verletzt wurden.

Die Feuerwehr öffnete die Eingangstür und konnte glücklicherweise schnell Entwarnung geben. Mit der Drehleiter wurde das Gebäudedach kontrolliert und ein größeres Loch durch zwei ausgebildete Höhenretter der Feuerwehr Hattersheim mit Planen abgedeckt.

Abgerissenes Tragseil

F2 – Ausgelöster Heimrauchmelder

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und die Feuerwehr Okriftel am Main wurden am Samstagmittag zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Friedensstraße alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte eine Rauchentwicklung aus einer Dachwohnung festgestellt werden. Ein Trupp unter Atemschutz ging in die verrauchte Wohnung vor und rettete einen schlafenden Bewohner. Der Bewohner wurde anschließend durch die Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut.

Als Ursache für die verrauchte Wohnung konnte angebranntes Kochgut festgestellt werden.

Löschangriff ist aufgebaut

H1Y – Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 10:53 Uhr in die Friedrich-Ebert-Straße alarmiert.
In einem Mehrfamilienhaus wurde eine leblose Person in einer Wohnung vermutet.
Die Feuerwehr verschaffte sich einen gewaltfreien Zugang über die Drehleiter und öffnete dem Rettungsdienst die Tür.

H1- Bauarbeiter abgestürzt

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 10:17 Uhr an eine Baustelle am Hessendamm alarmiert. Ein Bauarbeiter stürzte durch ein Treppenauge in die Tiefe.
Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst beim Patiententransport zum Rettungswagen.

Einsatzstelle Anfahrt Rettungsdienst und Notarzt

FRWM – Ausgelöster Heimrauchwarnmelder

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und die Feuerwehr Eddersheim am Main wurden um 15:57 Uhr in die Nieder Straße alarmiert. 

In einem Mehrfamilienhaus meldete ein Anwohner einen ausgelösten Heimrauchwarnmelder. Die Feuerwehr verschaffte sich, mit Hilfe der Drehleiter, über ein gekipptes Fenster, einen gewaltfreien Zugang zur verschlossenen Wohnung. 

Ein Auslösegrund konnte jedoch nicht festgestellt werden. Die Wohnung wurde wieder verschlossen und an die Polizei übergeben. 

Ersterkundung im Treppenhaus vor der betroffenen Wohnung, Suche nach einem möglichst gewaltfreiem Zugang
Der gewaltfreie Zugang wurde durch ein gekipptes Fenster über die Drehleiter erreicht

F2 – Brand im Gebäude

Einsatzstelle

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Mittag des 18. September 2019 um 13:59 Uhr zu einem gemeldeten Brand innerhalb eines Gebäudes in die Friedrich-Ebert-Straße nach Hattersheim alarmiert.

Erstanrückende Kräfte konnten aus einem Fenster austreten Brandrauch wahrnehmen.

Ein Trupp unter Atemschutz ist in die Betroffene Wohnung vorgerückt und konnte als Ursache angebranntes Kochgut auf dem Herd feststellen. Der Bewohner der Wohnung wurde an den Rettungsdienst übergeben und die Wohnung ausgiebig belüftet.

angebranntes Kochgut war die Ursache des Einsatzs

H1 – Notarztzubringer

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 7:50 Uhr zum Sportplatz im Karl-Eckel-Weg alarmiert.

Dort landete ein Notarzt mit dem Rettungshubschrauber. Der Notarzt wurde durch die Feuerwehr Hattersheim aufgenommen und zur Einsatzstelle im Mühlenviertel gebracht.