H1Y R2- Verkehrsunfall/ MANV 5 (Massenanfall von Verletzten)

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 18:22 Uhr an den Kreuzungsbereich der Mainzer Landstraße Ecke Niedeckerstraße alarmiert. Vor Ort kollidierten aus bislang unbekannten Gründen zwei Fahrzeuge.

Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf das Abklemmen der Fahrzeugbatterien sowie das Aufnehmen von Betriebsstoffen. Von den Kräften des Rettungsdienstes wurden insgesamt drei Patienten versorgt und in umliegende Kliniken transportiert.

Unfall auf der Kreuzung L3011 Mainzer Landstraße

H1Y R1 – Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde in die Heddingheimer Straße alarmiert. Gemeldet wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte die Tür bereits durch eine Nachbarin geöffnet werden. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst beim Transport der Person aus dem ersten Stock zum Rettungswagen.

H1Y R2 – Türöffnung für den Rettungsdienst

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde zusammen mit dem Rettungsdienst in die Weingartenstraße alarmiert.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein Hausnotrufsystem wegen einer Störung den Alarm ausgelöst hatte. Die Bewohner waren wohl auf und die Feuerwehr sowie der Rettungsdienst konnten den Einsatz abbrechen und wieder zurück fahren.

H1Y R2 – Kind in Spielzeug eingeklemmt

Die Feuerwehr Eddersheim am Main wurde am 15.02.2021 um 15:04 Uhr in die Parkstraße alarmiert. Ein Kleinkind war unglücklich mit dem Finger in einem Spielzeug stecken geblieben. Da die Eltern das Kind im ersten Moment nicht befreien konnten, entschieden sie sich, externe Hilfe zu holen, da der Finger schon blau wurde.

Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die Eltern es dann doch geschafft ihn zu befreien. Somit musste die Feuerwehr nicht mehr tätig werden und übergab die Einsatzstellen an den Rettungsdienst.