F2Y MFH – Feuer in Mehrfamilienhaus mit Menschen in Gefahr

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden um 17:58 Uhr in den Südring nach Hattersheim alarmiert. Anwohner meldeten eine Rauchentwicklung aus einer Kellerwohnung.

Beim Eintreffen der Feuerwehr bekamen sie die Meldung, dass sich noch eine Person in der betroffenen Wohnung befindet.

Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltsam einen Zugang zur Wohnung und rettete die Person aus der verrauchten Wohnung.

Anschließend wurde der Brandherd, ein Elektrogrill, lokalisiert und abgelöscht sowie die Wohnung belüftet.

Einsatzort Südring

H1 – Kleintier in Not

Die Hauptamtlichen Gerätewarte der Feuerwehren der Stadt Hattersheim wurden um 10:30 Uhr in die Jahnallee nach Okriftel alarmiert. Eine Anruferin meldete eine scheinbar erschöpfte Nilgans. Beim Eintreffen der Feuerwehr flüchtete die Gans in unbekannte Richtung, sodass der Einsatz abgebrochen wurde.

H1Y R2 – Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 02:55 Uhr durch die Polizei in den Schillerring angefordert. Vermutet wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür. Die Tür musste gewaltsam durch die Feuerwehr geöffnet werden, jedoch wurde keine Person in der Wohnung angetroffen.

F2 – Feuer im Gebäude

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Freitagmorgen in die Straße Im Nex alarmiert. Dort meldeten Passanten eine Rauchentwicklung aus einer Bar. Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltsam einen Zugang zum Gebäude und kontrollierte den verrauchten Bereich. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden, da es sich um eine ausgelöste Einbruchsmeldeanlage mit einer verbundenen Nebelmaschine handelte. Das Gebäude wurde durch die Einsatzkräfte belüftet.

Vorgehen in die Gaststätte

First Responder

Das Löschfahrzeug der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde direkt im Anschluss an die Ölspur in den Eichendorfring alarmiert. Da ein Teil der Besatzung medizinisch ausgebildet war, konnte das Fahrzeug direkt den medizinischen Notfall übernehmen und die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken. Dieser übernahm dann den Patienten und die Feuerwehr konnte zurück in die Unterkunft.

H1- Betriebsmittelverunreinigung auf Fahrbahn

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde zu einer Betriebsmittelverunreinigung in die Hofheimer Straße gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, das durch einen technischen Defekt an einem PKW Betriebsmittel ausgelaufen sind. Die Spur erstreckte sich von der Hofheimer Straße, Mainzer Landstraße, Hessendamm bis hin in die Hauptstraße. Die Feuerwehr streute die Kurvenbereiche mit Bindemittel ab. Eine Spezialfirma übernahm im Anschluss die Entreinigung der Fahrbahn. Auf Grund der langsamen Fahrt dieses Spezialfahrzeuges, kam es im abendlichen Berufsverkehr zu leichten Verkehrsbehinderungen.

FRWM – Ausgelöster Heimrauchmelder

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Abend des 10 November 2021 um 17:40 Uhr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Offenheimer Straße alarmiert. Vor Ort wurde ein gewaltfreier Zugang zu der betroffenen Wohnung geschaffen. Es konnte kein Auslösegrund festgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die ebenfalls alarmierte Polizei übergeben.

BMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und die Feuerwehr Eddersheim am Main wurden um 22:42 Uhr in die Schulstraße alarmiert. In einer Eventhalle löste die Brandmeldeanlage aus.

Vor Ort ergaben erste Erkundungen, dass bei einer Hochzeitsfeier Feuerwerk abgebrannt wurde und ein Brandmelder auslöste. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und die Einsatzstelle belüftet anschließend wurde die Halle wieder an die Feiergemeinschaft übergeben.

H1 – Aufzug steckt fest

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde im Anschluss an den Einsatz am Bahnhof in die Bad Sodener Straße gerufen. In einem Wohnhochhaus blieb der Aufzug mit zwei Personen stecken. Die beiden eingeschlossenen Personen konnten schnell befreit werden und der Aufzug wurde still gelegt.