H1Y R2 – Türöffnung für den Rettungsdienst

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und der Rettungsdienst wurden durch die Polizei zu einer Notfalltüröffnung in die Brückenstraße alarmiert. Die Tür wurde durch die Feuerwehr geöffnet und die Wohnung kontrolliert. Glücklicherweise war niemand zu Hause.

H1 – Auslaufende Betriebsstoffe/ Ölfleck

Am 16.10.2020 um 16:58 Uhr wurde die Feuerwehr Hattersheim am Main mit dem Stichwort H1 – Auslaufende Betriebsmittel alarmiert.

Ein Roller hatte Öl verloren und es hatte sich ein ca. 1,5 m² Ölfleck gebildet. Die Feuerwehr streute den Ölfleck mit Bindemittel ab und nahm die Umweltverunreinigung auf. Die einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. 

F2 – Wohnungsbrand

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Dienstag 29.09.2020 gegen 12:30 Uhr zu einem Gebäudebrand in die Hofheimer Straße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchsäule sichtbar. In der zentralen Leitstelle des MTK gingen eine Vielzahl von Notrufen ein.

Vor Ort konnte ein ausgedehnter Gebäudebrand in einem leerstehenden Wohnhaus lokalisiert werden. Das Erdgeschoss des Einfamilienhauses stand im Vollbrand. Die Flammen drohten auf eine angrenzende Garage sowie das Obergeschoss überzugreifen.

Aufgrund des jahrelangen Leerstandes war die Zugänglichkeit zum Gebäude schwierig. Durch einen massiven Löscheinsatz konnte die Ausbreitung verhindert werden. Das Feuer im Erdgeschoss wurde durch drei Trupps unter Atemschutz gelöscht. Weitere Trupps kontrollierten das Obergeschoss und löschten einen Schwelbrand in der Dachkonstruktion der Garage.

Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten dauerten noch weitere zwei Stunden an, da sich im Gebäude noch sehr viel Brandgut befand. Das Erdgeschoss wurde großflächig mit Schwerschaum eingeschäumt um eine Wiederenzündung zu verhindern.

Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte vor Ort. Vielen Dank an Globus Markt Hattersheim für die schnelle und unkomplizierte Einsatzstellenverpflegung mit Kaltgetränken und Fleischkäsebrötchen.

Die Stadtdurchfahrt Hofheimer Straße musste für die Dauer des Löscheinsatzes voll gesperrt werden.

Rauchsäule über Hattersheim

Weiterer Beitrag zum Einsatz beim Nachrichtenportal wiesbaden112.

+++ Feuer in leerstehendem Gebäude +++In Hattersheim kam es heute Vormittag zu einem Feuer in einem leerstehenden…

Gepostet von Wiesbaden112 am Dienstag, 29. September 2020

Einen weiteren Bericht finden Sie auch in der Frankfurter Neuen Presse.

F2 – Brand in Gebäude

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und die Feuerwehr Okriftel am Main wurde in die Hauptstraße zu einer unklaren Explosion gerufen.
Vor Ort konnte eine unsachgemäße Nutzung eines Campinggaskocher festgestellt werden.

Bei Eintreffen der Feuerwehr, war das Feuer bereits durch den Verursacher eigenständig gelöscht werden.
Die Einsatzstelle wurde durch einen Trupp mit der Wärmebildkamera kontrolliert und anschließend an die Polizei übergeben.

H1 – Einfach technische Hilfeleistung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde zu einer längeren Ölspur im Stadtgebiet alarmiert. Die Ölspur erstreckte sich über die gesamte Voltastraße bis hin zur Mainzer Landstraße und Hessendamm. Auf Grund der Länge der Ölspur, wurde die Feuerwehr Eschborn mit dem Umweldschadenfahrzeug nachgefordert, um uns bei der Beseitigung der Betriebsmittelverunreinigung zu unterstützen.

FRWM – ausgelöster Heimrauchmelder

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und die Feuerwehr Eddersheim am Main wurden um 00:28 Uhr in die Dürerstraße alarmiert.

Anwohner meldeten einen ausgelösten Heimrauchmelder. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter konnte ein Piepsen festgestellt, allerdings nicht genau lokalisiert werden.

Noch während der Kontrolle von zwei Liegenschaften im Außenbereich über die Drehleiter, verstummte das Warnsignal.
Der Einsatz wurde daraufhin ohne Feststellung abgebrochen.

F1A – unklare Rauchentwicklung

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um am 11. September 2020 um 17:09 Uhr in die Feldgemarkung Hattersheim nahe der BAB 66 in Höhe der  Lorsbacher Straße alarmiert.

Dort wurde eine unklare Rauchentwicklung gemeldet. Beim Eintreffen der Kräfte konnte brennender Unrat als Ursache festgestellt werden. Das Feuer wurde von einem Trupp mit dem Schnellangriff des Löschfahrzeuges abgelöscht. Die Einsatzstelle wurde anschließend der Polizei übergeben. 

FRWM – Ausgelöster Heimrauchmelder

Am späten Abend des 09. September 2020 wurden um 23:49 Uhr die Feuerwehr Okriftel am Main und die Feuerwehr Hattersheim am Main zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Offenheimer Straße nach Okriftel alarmiert.

Dort hat ein Rauchmelder in einer Wohnung ausgelöst. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnten ein oder mehrere ausgelöste Rauchmelder akustisch wahrgenommen werden.

Ein Trupp konnte sich durch ein geöffnetes Fenster Zutritt zur betroffenen Wohnung verschaffen. Da niemand zu Hause war, und die Rauchmelder zu dem Zeitpunkt bereits selbstständig wieder aufgehört haben zu piepsen, wurden diese von der Decke entfernt und deaktiviert.

Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die ebenfalls alarmierte Polizei übergeben.