F1 – Brennt Bücherschrank

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 20:01 zu einem brennenden Bücherschrank auf den Hessendamm alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Schrank bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr löschte das Feuer schnell mit einem Rohr unter Atemschutz.

Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Polizei übergeben. Leider verbrannten die Bücher vollständig. 

FRWM – Ausgelöster Heimrauchwarnmelder

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main wurden am Morgen des 05. August 2019 um 06:20 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus in die Saalburgstraße nach Okriftel alarmiert. 
Besorgte Nachbarn hatten einen vermeintlich ausgelösten Heimrauchmelder bei der Leitstelle gemeldet.

Vor Ort konnten weder Rauch noch Feuer festgestellt werden. Der Angriffstrupp ist mittels Steckleiter zur Erkundung in das 1. Obergeschoss vorgerückt und konnte schnell Entwarnung geben, da es sich um einen piepsenden Wecker handelte. Der Besitzer des piepsenden Weckers schlief zu diesem Zeitpunkt noch tief und fest und wurde von der ebenfalls alarmierten Polizei geweckt.

F1 – Brennt Pkw/ Lkw

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde am späten Samstagabend zu einem brennenden Fahrzeug in die Friedensstraße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Kleintransporter im vorderen Bereich in Vollbrand.

Das Fahrzeug wurde durch einen Trupp unter Atemschutz gelöscht. Hierzu kam auch Schaummittel zum Einsatz. Parallel wurde eine Wohnung durch die Feuerwehr und Polizei auf Verrauchung hin kontrolliert, da das Fahrzeug nahe einer Hauswand brannte. Die Kontrolle verlief negativ. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Polizei übergeben.


Die Polizei gab folgende Pressemeldung zu diesem Vorkommnis heraus:

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Sonntag, den 04.08.2019

Hofheim (ots) – 1. Fahrzeugbrand Friedensstraße 17, 65795 Hattersheim am Main Samstag, 03.08.2019, 23:56 Uhr

Ein unbekannter Täter/ unbekannte Täterin setzte einen in der Friedensstraße geparkten Transporter mit offener Ladefläche auf unbekannte Art und Weise in Brand. Das Fahrerhaus wurde durch den Brand vollständig zerstört. Feuerwehrkräfte der freiwilligen Feuerwehr Hattersheim am Main konnten den Brand vollständig löschen. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000EUR. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.

 

HABST Y – Person droht zu springen

GW-L1 der Feuerwehr Hattersheim am Main mit Material der SRHT MTK

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und die Höhenrettung Main-Taunus wurden am 01.08.2019 um 21:46 Uhr nach Schwalbach alarmiert. Der Gerätewagen Logistik der Feuerwehr Hattersheim wurde mit dem Material der Höhenrettung bestückt und rückte anschließend mit einem Höhenretter aus Hattersheim sowie einem Fahrer aus.

Weitere Infos zum Einsatz finden Sie auf der Seite der SRHT-Main Taunus Kreis.

H1Y / R2 – Person eingeschlossen / in Gefahr

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde am 01.08.2019 um 11:26 Uhr zu einer dringenden Türöffnung für den DRK Rettungsdienst Rhein-Main-Taunus in die Friedrich-Ebert-Straße alarmiert. Eine Pflegekraft vermutete ihren Patienten leblos in der Wohnung, da dieser nicht die Tür öffnete.

Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltfrei Zugang zu der Wohnung und konnte feststellen, dass sich niemand in der Wohnung aufhielt sowie die ursprüngliche Vermutung sich glücklicherweise nicht bestätigte.

Türöffnungsset

H1 – Durchlauferhitzer/Boiler produziert massiv Wasserdampf

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde in der Nacht zum Dienstag, 30.07.2019, um 03:58 Uhr in die Landwehrstraße alarmiert.

Vor Ort kam zu einem technischen Defekt eines Durchlauferhitzers, welcher unentwegt Wasser erhitzte, obwohl kein Wasser abgegeben wurde. Durch den entstehenden Überdruck gab dieser beunruhigende Geräusche von sich und produzierte in großen Mengen Wasserdampf.

Die Feuerwehr schaltete den Durchlauferhitzer stromlos und kontrollierte den Bereich mit einer Wärmebildkamera.

F2 – Brand im Gebäude

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim wurden um 09:12 Uhr zu einer Feuermeldung in die Schulstraße alarmiert. Gemeldet war eine unklare Rauchentwicklung. 

Vor Ort wurde ein Entstehungsbrand in einem Kühlaggregat einer Klimaanlage festgestellt. Das Gerät wurde zunächst stromlos geschaltet und mit einem CO2-Löscher abgelöscht.

Entstehungsbrand Klimaanlage

HABSTY – Person in Absturzgefahr

Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main und die SRHT-Main Taunus Kreis wurden am Abend des 23. Juli 2019 um 21:40 Uhr in die Rheinstraße nach Okriftel zu einer in Absturzgefahr befindlichen Person alarmiert.
Die ebenfalls alarmierte Polizei konnte bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte Sichtkontakt zu der Person herstellen.
Nach der Kontaktaufnahme stellte sich heraus, dass es sich um einen Mitarbeiter einer auf dem Gelände tätigen Baufirma handelte, der sich im Dachbereich aufhielt.

Florian Hattersheim 1/64, der Gerätewagen dient der SRHT MTK als Einsatzfahrzeug zum Transport von Material und Personal

First Responder – Voraushelfer

Die Kräfte der Feuerwehr Hattersheim am Main befanden sich auf dem Rückweg vom Einsatz in der Siemensstraße, als sie per Funk über eine bewusstlos Person an der Hofheimer Straße informiert wurde. 
Die bewusstlose Person wurde erstversorgt und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von den Kräften der Feuerwehr Hattersheim betreut.