Aktuelle Beiträge

F2Y – Feuer im Gebäude mit Menschenleben in Gefahr

Datum: 29. Januar 2018 
Alarmzeit: 14:40 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Dauer: 30 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Hofheim- Marxheim, Schulstraße 
Fahrzeuge: DLA(K) 23-12 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Hofheim , Feuerwehr Hofheim- Lorsbach , Feuerwehr Hofheim- Marxheim , KBI Main-Taunus-Kreis , KBM Main-Taunus-Kreis , LNA Main-Taunus-Kreis , OLRD Main-Taunus-Kreis , Polizei Hofheim , Rettungsdienst (Rettungswagen/Notarzt)  


Einsatzbericht:

Einsatz: 29.01.2018 um 14:40 Uhr:

Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 14:40 Uhr nach Hofheim-Marxheim alarmiert.
In einer Asylunterkunft kam es zu einem Feuer in der Küche. Zum Zeitpunkt der Alarmierung befanden sich noch Personen im Gebäude.
Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim sollte als zweiter Rettungsweg dienen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Freiwillige Feuerwehr Hofheim am Taunus konnte eine angebrannte Pizza als Ursache lokalisiert und gelöscht werden.
Die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim stand in Bereitstellung.

Weitere Informationen zu diesem Einsatz finden Sie auf der Seite des Main-Taunus-Kreis

FBMA- Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 28. Januar 2018 
Alarmzeit: 23:06 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Dauer: 30 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Hattersheim, Schulstraße 
Fahrzeuge: DLA(K) 23-12, ELW 1, ELW-K SBI, LF 16/12 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Hattersheim- Okriftel , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und die Feuerwehr Okriftel am Main wurden um 23:06 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in eine Firma in der Schulstraße alarmiert.
Der Auslösegrund konnte auf die Nutzung einer E-Zigarette im Gebäude zurück geführt werden.

FBMA- Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 21. Januar 2018 
Alarmzeit: 14:13 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Dauer: 38 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Hattersheim, Schulstraße 
Fahrzeuge: DLA(K) 23-12, ELW 1, ELW-K SBI, LF 16/12, RW 1 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Hattersheim- Eddersheim , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Hattersheim am Main und die Feuerwehr Eddersheim am Main wurden um 14:13 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in ein Seniorenwohnheim in der Schulstraße alarmiert.
Bei der Erkundung konnte eine Rauchentwicklung im 3. OG festgestellt werden. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte die Wohnung und fand angebranntes Kochgut als Ursache. Dieses wurde von der Herdplatte entfernt und die Wohnung danach auf natürlichem Weg belüftet.

FBMA – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 19. Januar 2018 
Alarmzeit: 14:27 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Dauer: 45 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Hattersheim, Am Eisernen Steg 
Fahrzeuge: DLA(K) 23-12, ELW 1, ELW-K SBI, LF 16/12, RW 1 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Hattersheim- Okriftel , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Hattersheim am Mainund die Feuerwehr Okriftel am Main wurden um 14:27 Uhr in die Straße Am Eisernen Steg alarmiert. Dort löste die Brandmeldeanlage durch angebranntes Kochgut aus. Der Bereich wurde kontrolliert.

HGAS1#MTK1r#MTK1b – Reizgas versprüht, mehrere Schüler mit Symptomen

Datum: 19. Januar 2018 
Alarmzeit: 9:38 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Dauer: 2 Stunden 23 Minuten 
Art: Hilfeleistungseinsatz 
Einsatzort: Hattersheim, Schulstraße 
Fahrzeuge: DLA(K) 23-12, ELW 1, ELW-K SBI, LF 16/12, MTF, RW 1, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: KBI Main-Taunus-Kreis , KBM Main-Taunus-Kreis , LNA Main-Taunus-Kreis , OLRD Main-Taunus-Kreis , Ordnungspolizei , Polizei Flörsheim , Polizei Hofheim , Rettungsdienst (Rettungswagen/Notarzt)  


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Hattersheim am Main wurde um 09:38 Uhr zu einer Gesamtschule in die Schulstraße alarmiert, nachdem Reizgas im Gebäude versprüht wurde. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte war das Schulgebäude geräumt. Zwei Trupps unter Atemschutz kontrollierten das Gebäude. Die Räumlichkeiten wurden anschließend mit einem Elektrolüfter belüftet. Zwei weitere Trupps unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung und der Betreuung der ca. 50 betroffenen Schüler. Fünf Schüler mussten medizinisch versorgt werden. Des Weiteren wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, um die Polizei bei ihren Ermittungen zu unterstützen.

Letzte Einsätze

 Einsatzberichte (Feed)

Wetterwarnungen

Wetterwarnungen für den Main-Taunus-Kreis

Aktuelle Wetterwarnungen für Main-Taunus-Kreis

Webcam

Webcam